Der Verband Kinder- und Jugendarbeit

Neues im Blätterwald:

Das FORUM wünscht gemütliche Fachlektüre!

Das Herbst-FORUM 3/2014

Liebe Leserinnen und liebe Leser!

Jugendhilfe hat viele Gesichter. Jugendhilfe wirkt – nicht immer, aber manchmal. Und wenn sie das tut, kann die Wirkung sehr unterschiedlich sein: Energie gebend oder entmutigend, stärkend oder zerstörerisch. Welche dieser Wirkungen erzielt werden ist nicht nur eine Frage der handwerklichen Fähigkeiten der handelnden Personen und Organisationen und ihrer berufsethischen und menschlichen Haltungen, sondern, im gleichen Maß, eine Frage der Intentionen, der Interessen, und auch der dominanten gesellschaftlichen Sichtweisen, welche definieren, wie eine „normale“ Kindheit auszusehen hat und was dem Kindeswohl schadet oder dient. Und ob „Jugend“ insgesamt v.a. als öffentliche Gefährdung gesehen wird, die manmisstrauisch beäugt, und die an erster Stelle effektive Schutzmaßnahmen erfordert – nicht als Schutz für die jungen Menschen, sondern vor diesen.

Mehr zum FORUM und ausgewählte Beiträge zum downloaden finden Sie  hier ...

Briefe an die Redaktion

Stellungnahmen zu einzelnen Aufsätzen, Meinungsbeiträge zur fachpolitischen Debatte, Ideen und Vorschläge für die kommenden Ausgaben - sind jederzeit erwünscht und willkommen! Zur Redaktion hier ...

 

 

Der Verband Kinder- und Jugendarbeit Hamburg e.V.

Verband Kinder- und Jugendarbeit Hamburg, Budapester Straße 42, 20359 Hamburg, Tel. 040 43 42 72, fax: 040 43 42 84, info@vkjhh.de

Unser Verband wurde Mitte der 70er Jahre von engagierten AktivistInnen der Aktiv-, Abenteuer- und Bauspielplatzbewegung unter dem Namen Verband Hamburger Spielplatzinitiativen e.V. gegründet. Als Dachverband für Initiativen und Einrichtungen der Arbeit mit Kindern hatte der Verband sich zu Aufgabe gemacht, Kindern und Jugendlichen in städtischen Ballungsräumen Spiel- und Freiräume zu eröffenen.

 

Der Verband Kinder- und Jugendarbeit heute:

Heute ist der Verband Kinder- und Jugendarbeit Hamburg e.V. ein landesweiter Fachverband für lebenswelt- und stadtteilbezogene, parteiliche, offen zugängliche Jugendhilfe und

.

Entschlossen OFFEN - für den Erhalt und Ausbau der offenen Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien!